Statistik

BVL veröffentlicht Zusammenfassung der Meldungen im Europäischen Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel für 2019

 

Seit nun mehr 5 Jahren informieren wir Sie in unserem RADAR über die bemerkenswertesten Meldungen im Europäischen Schnellwarnsystem. Dabei haben wir festgestellt, dass sich die Meldungen von Monat zu Monat nicht sehr stark unterscheiden. Zu den wiederkehrenden Meldung zählen seit Jahren Mykotoxine in Nüsse, Rosinen und Trockenfrüchte aus Südeuropa und den Ländern des Nahen Ostens und der USA, sowie Salmonellen in Hähnchenbrust aus Südamerika und Polen, und Salmonellen in zahlreichen Gewürzen und Samen.

 

Auch in 2019 waren, laut BVL, Salmonellen der häufigste Grund für eine Meldung im RASFF. Besonders hervorzuheben ist, dass die Meldungen in der Kategorie „Kräuter und Gewürze“ um 170% im Vergleich zu 2018 gestiegen sind.

 

Die Meldungen zu Nahrungsergänzungsmitteln steigen seit Jahren. Dieser Trend wurde auch 2019 weiter fortgesetzt, so nahm die Anzahl der Meldungen gegenüber 2018 um 33% zu. Der Grund ist hauptsächlich das Vorhanden nicht zugelassener Substanzen, wie beispielweise Arzneistoffe.

Die vollständige Zusammenfassung der aktuellen Auswertung aller Meldungen aus 2019 hat das BVL auf seiner Internetseite zusammengestellt

 
 
 
 

Autor: Dr. Katja Fuchs

 

 

Kontakt