LUFA-ITL seit Beginn als QS anerkanntes Labor gelistet

Die AGROLABGROUP ist mit dem Laborstandort LUFA-ITL GmbH in Kiel für die Rückstandsuntersuchung bei Obst, Gemüse und Kartoffeln durch die QS (Qualität und Sicherheit GmbH) als Prüflabor anerkannt. Das Labor LUFA-ITL GmbH ist bereits seit Beginn des Programms bei QS ohne Unterbrechung gelistet.
 
 
 
 

 

AGROLAB Italia

AGROLAB Italia ist seit vielen Jahren im QS-Kreis präsent, um seinen Kunden die notwendigen Analysen anzubieten, die in den oben genannten Zertifizierungen sowohl im Futter- als auch im Obst- und Gemüsebereich erforderlich sind.


Die breite Palette von Instrumenten, die AGROLAB Italia zur Verfügung stehen, ermöglicht uns, folgende analytische Anforderungen zu erfüllen:

 

  • Analytik von Pestizidrückständen
  • Bestimmung von Schwermetallen (Arsen, Cadmium, Blei und Quecksilber)
  • Dioxine
  • dioxinähnliche PCB
  • Nicht dioxinähnliche PCB
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Aflatoxin B1
  • Deoxynivalenol (DON)
  • Zearalenon (ZEA)
  • Ochratoxin A (OTA)
  • Salmonellen

 

Die hohen Qualitätsstandards und die Kompetenz unserer technischen Mitarbeiter runden unser Profil, einen qualitativ hochwertigen Service zu liefern, ab.

 

 

 
 

 

AGROLAB Polska ist das erste QS-anerkannte Labor in Polen

Nach wiederholt erfolgreicher Teilnahme an den von QS vorgeschriebenen Labor-Vergleichsprüfungen für akkreditierte Labore im Juni 2016, wurde auch unserem polnischen Labor AGROLAB Polska die Befähigung zur QS-Rückstandsuntersuchungen bei Obst, Gemüse und Kartoffeln zuerkannt.

 

Unser Labor in Deblin ist berechtigt, Analysen von Rückständen in frischem Obst, Gemüse und Kartoffeln für QS-Mitglieder mit den folgenden Verfahren durchzuführen:

 

  1. Multimethoden: GC-MS- und LC-MS / MS-Verfahren einschließlich der folgenden Verfahren für die einzelnen Wirkstoffe Dithianon, Dodin, Fenbutatinoxid, Phenoxyalkancarbonsäuren.

     

  2. Einzelmethoden Methoden : 

     

    • Chlorat / Perchlorat
    • Chlormequat / Mepiquat
    • Dithiocarbamate
    • Ethephon
    • Glyphosate
    • Maleinsäurehydrazid
    • Morpholin / Diethanolamin / Triethanolamin
    • Phosphonat / Fosetyl-Al
    • Bromhaltige Pestizide, ausgedrückt als anorg.  Gesamtbromid
    • quartäre Ammoniumverbindungen

     

  3. Zusätzliche Rückstandsuntersuchungen

     

    • Nitrat
    • Schwermetalle
    • Sulfit

 

Lesen Sie mehr auf: https://www.q-s.de/

 

 

QS - "Prüfsystem für Lebensmittel"

 

Systematische Qualitätssicherung vom Landwirt bis zur Ladentheke

Systematische Qualitätssicherung vom Landwirt bis zur Ladentheke

 

QS sieht sich selbst als ein Qualitätsprogramm, das es sich zum Ziel gesetzt hat, durchgängig  die Einhaltung von Qualitätsstandards vom Landwirt bis zur Ladentheke zu gewährleisten.

 

Unabhängige Auditoren überwachen, ob und wie die Anforderungen erfüllt werden. Die Überprüfungen sind Basis für  Verbesserungsmaßnahmen und gewährleisten Transparenz und Nachverfolgbarkeit im QS-Konzept.

 

Alle Teilnehmer sind verpflichtet, regelmäßige Prüfungen ihrer Produkte anhand von definierten Parametern durchführen zu lassen.

 

Um die Vergleichbarkeit von Prüfergebnissen und eine faire Beurteilung jederzeit sicherzu- stellen, unterliegen auch die QS anerkannten Prüflaboratorien regelmäßigen, strengen Leistungsüberprüfungen in Form von Ringversuchen. Die Labore nehmen zudem an regelmäßigen Analytiker-Treffen teil, bei denen gemeinsame Bewertungsstandards und methodische Entwicklungen besprochen werden.

QS Rückstandsüberwachung QS Rückstandsüberwachung

QS Rückstandsüberwachung

 

Der Zweck von QS-Rückstandsscreenings für frisches Obst, Gemüse und Kartoffeln ist die Überwachung von unter dem QS-Prüfzeichen vermarkteten Produkte auf Einhaltung der in den Leitfäden vorgeschriebenen Eigenschaften wie z.B. die Einhaltung der Rückstandsgrenzwerte für die Kultur zugelassenen Pflanzenschutzmittel, sowie für Schwermetallkontaminationen, Nitrat und Sulfit.

 

Bei bestätigten Überschreitungen der maximalen Rückstandsgrenzen oder bei nachgewiesenem Einsatz nicht zugelassener Wirkstoffe  erfolgt eine Ursachenanalyse und im schlimmsten Fall werden Sanktionen durch das QS System verhängt.

Kontakt