AGROLAB Group

Your labs. Your service.

FUTTERUNTERSUCHUNGEN

GMP+ zertifizierte Analytik

Analyse von Futtermitteln

Mit der LUFA-ITL befindet sich eines der führenden Futtermittellabore weltweit unter dem Dach der AGROLAB GROUP. Wir untersuchen alle Arten von Futter auf Inhalts- sowie Schadstoffe und bieten ein großes Spektrum an Parametern. Insbesondere in der Vitamin-, Dioxin und Mycotoxinanalytik verfügen wir über außergewöhnliche Kompetenz. Landwirte, Händler und Futtermittelhersteller aus der ganzen Welt geben ihre Proben in unsere Hände.

Unsere Futteranalysen im Überblick

Einzel- und Mischfuttermittel (Inhaltsstoffe/ Futterwert)

Inhaltsstoffe und Futterwert von Einzel- und Mischfuttermitteln

Die exakte Kenntnis von Inhaltsstoffen und Futterwert sind ausschlaggebend für den richtigen Einsatz von Futtermitteln.
Unser Leistungsangebot umfasst Qualitätsuntersuchungen für Rohstoffe, Vormischungen, Premixe, Mineralfuttermittel, Konzentrate, Ergänzungs- und Alleinfuttermittel, sowie auch für Getreide und Getreideerzeugnisse, aber auch Tier- und Fischmehle. Wir analysieren landwirtschaftlichen Futtermittel, Haustiernahrung und Spezial-Tiernahrung.

Grundfutter: Grüncobs, Silage, Heu

Grundfutter: Grüncobs, Silage, Heu

Nur eine Laboruntersuchung gibt Ihnen Auskunft, welchen Nährwert Ihr selbst erzeugtes Grundfutter hat.
Enthält es alle erforderlichen Nährstoffe und Spurenelemente, die das Tier für ein gutes Wachstum und stabile Gesundheit benötigt? Futterwertanalysen (Wasser, Rohfett, Rohprotein, Rohfaser, Rohasche, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Spurenelemente), Vitamin- und Carotinoid-Bestimmungen, Fettsäurebestimmungen, sowie Aminosäureanalytik gehören zu unserem Standardprogramm.

 

Spezialanalytik: Vitamine, Schadstoffe (Dioxine, Mycotoxine, GVO)

Futter-Spezialanalytik: Vitamine, Dioxine, Mycotoxine, GVO, etc.

Neben den allgemeinen Futterwertparametern bieten wir Ihnen alle Untersuchungen für die interne Qualitätssicherung bei erwünschten und unerwünschten Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Dioxinen, PCB, Mycotoxinen oder GVO an
Unser Laborstandort LUFA-ITL in Kiel zählt im Bereich der Vitaminanalysen zu den führenden Laboratorien in Europa.

 

Etikettenprüfung für Heimtierfuttermittel

Etikettenprüfung für Heimtierfuttermittel (Petfood)

Das AGROLAB GROUP Labor LUFA-ITL GmbH in Kiel bietet allen Kunden die Prüfung von Etiketten für Heimtierfuttermittel an. Die Etiketten werden nach der EU Verordnung 767/2009 auf ihre formale Richtigkeit überprüft.

Unsere Mitarbeiter prüfen auf Kundenwunsch die Etiketten ebenfalls nach den FEDIAF-Richtlinien. Detailiertere Informationen hierzu finden Sie in unserer Newsmeldung.

Pferdefutter: ME Pferd und Dünndarmverdauliches Rohprotein

Pferdefutter: ME Pferd und Dünndarmverdauliches Rohprotein

Für Pferdefutter bietet die AGROLAB Agrar und Umwelt GmbH Sarstedt nun zusätzlich zur Inhaltsstoffanalytik die Berechnung der Energie als Umsetzbarer Energie sowie den in der Pferdefütterung etablierten Parameter dünndarmverdauliches Rohprotein (pcvXP) an.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Newsbeitrag.

 

Über das deutsche und europäische Futtermittelrecht

Das Futtermittelrecht der Bundesrepublik Deutschland wie auch das der EU enthält detaillierte Vorschriften über Beschaffenheit, Zusammensetzung und Kennzeichnung von Einzel- und Mischfuttermitteln sowie Futtermittelzusatzstoffen. Probennahme und analytische Untersuchungen sind durch Richtlinien festgelegt, um reproduzierbare und zuverlässige Kontrollen zu gewährleisten.

In diesem Zusammenhang interessieren folgende Aspekte:

  • Enthält das Futter alle erforderlichen Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente, die das Tier für ein gesundes Wachstum benötigt?
  • Ist das Futtermittel frei von Schadstoffen, Krankheitserregern und genetisch veränderten Substanzen (GVO / GMO)?

Die regelmäßige Untersuchung der Futterqualität gibt Antwort auf diese Fragen. Sichern Sie sich und Ihren geschäftlichen Erfolg ab. Wir helfen Ihnen dabei.

Über die enorme Wichtigkeit von Futteruntersuchungen

Der Mensch steht am Ende der Nahrungskette. An diese Tatsache wurde der Verbraucher in letzter Zeit schmerzlich erinnert. Dioxin in Freilandeiern, MPA in Glucosesirup, Antibiotika in Putenkeulen, BSE im Rindersteak, Dioxin in Hähnchenbrust. Die Herkunft der Schadstoffe war fast immer auf ein Futtermittel zurückzuführen.

Wenige schwarze Schafe diskreditierten die gesamte Branche, durch Fahrlässigkeit oder in krimineller Absicht. Landwirtschaft, Handel und Verbraucher fühlen sich getäuscht, verunsichert und bedroht.

Nur durch verstärkte und regelmäßige Eigenkontrollen von Rohstoffen und Endprodukten – vom Anfang bis zum Ende der Produktionskette – kann das Vertrauen der Öffentlichkeit zurückgewonnen werden.

Die AGROLAB GROUP unterstützt Sie dabei, Ihren ökonomischen Erfolg zu sichern.

Anerkannte Analytik für GMP+

Unsere Labore LUFA-ITL GmbH, Dr.A.Verwey (NL) und AGROLAB Polska (PL) sind für die Analytik von Futtermitteln im Rahmen des Qualitätskontrollprogramms GMP+ zertifiziert.

GMP (Good Manufacturing Practices) bedeutet „gute Herstellungspraktiken“. Das angefügte Plus steht für die Integration von HACCP (Hazard Analysis Critical Control Points). GMP+ ist ein vollwertiges, internationales Zertifizierungssystem. Es legt Anforderungen fest, um die Futtermittelsicherheit und –nachhaltigkeit sowie unabhängige Audits von Zertifizierungsstellen zu gewährleisten.

Das Zertifikat für unser Labor Dr.A.Verwey können Sie im Bereich Service unter Downloads-Akkreditierungen finden. Aufgrund der ISO 17025 Zertifizierung dürfen unsere Labore LUFA-ITL GmbH und AGROLAB Polska Analytik für GMP+ registrierte Unternehmen durchführen. Die entsprechende Qualifizierung dafür finden Sie im Servicebereich unter Downloads in der allgemeinen Akkreditierung des Labors.

Anerkannte Analytik für QS

Die Labore LUFA-ITL GmbH (DE-Kiel), Dr.A.Verwey (NL-Rotterdam) und R&C Lab (IT-Altavilla/Vicentina) sind berechtigt für unsere Kunden Analysen für QS durchzuführen. QS sieht sich als Qualitätsprogramm, welches sich um die Qualitätssicherung vom Landwirt bis zur Ladentheke bemüht. Um die Qualität auf Ebene der Futtermittel sicherzustellen existiert ein Kontrollplan für die Futtermittelwirtschaft. Dabei werden alle Beteiligten, vom Landwirt bis hin zum Futtermittelhersteller, zu regelmäßigen Kontrollen ihrer Produkte auf vorgegebene Parameter verpflichtet.