Sojabohnen

Am Laborvergleichstest des USDA Federal Grain Inspection Service „Biotechnology Proficiency Program April 2021“ haben 125 Labore weltweit teilgenommen, um ihre Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Identifizierung und Quantifizierung von GVO-Pflanzen unter Beweis zu stellen.

 

Unsere beiden Labore AGROLAB LUFA in Kiel (Deutschland) und AGROLAB Italia in Vincenza (Italien) haben an dieser globalen Laboreignungsprüfung erfolgreich teilgenommen. Es sollten verschiedene GVO-Mais und GVO-Soja-Events in je einer Probe je Kulturart korrekt identifiziert und quantitativ bestimmt werden. Von den 125 Teilnehmern gaben 113 ihre Ergebnisse fristgerecht ab.

Die Maisprobe enthielt verschiedene Kombinationen und Konzentrationen von folgenden GVO-Mais-Events: T25, MON810, GA21, NK603, TC1507, MON863, DAS-59122-7, MIR604, Event 3272, MON 88017, MON 89034 und MIR 162.

Die Sojaprobe enthielt verschiedene Kombinationen und Konzentrationen der folgenden GVO-Soja-Events: Roundup Ready™ Soja (GTS 40-3-2), Roundup Ready 2 Yield™ Soja (MON89788), LibertyLink™ (A2704-12) Soja sowie Plenish™ Soja (DP-305423).

In einem GVO-Screening sollte das Vorhandensein bestimmter DNA-Sequenzen (Regulator-Sequenzen), die sehr häufig in unterschiedlichen GVO verwendet werden, getestet werden. In einem zweiten Schritt wurde spezifisch auf die oben genannten GVO-Pflanzen untersucht und deren Gehalt quantitativ bestimmt. Da es in Europa einen Deklarationsschwellenwert von 0,9 % GVO-Pflanzenanteil gibt, ist eine genaue Quantifizierung nötig. Beide Labore haben mittels real-time PCR bei allen Parametern, sowohl qualitativ als auch quantitativ hervorragend korrekte Werte erzielt.

 

Die folgenden Tabellen fassen die Ergebnisse für die Mais-Untersuchungen (Table 1) und für die Soja-Nachweise (Table 2) der Teilnehmer zusammen, die DNA-basierte Methoden eingesetzt haben:

 

Table 1
CORN

Results (total)

Thereof correct results

AGROLAB LUFA

AGROLAB Italia

35S

94

98,9%

Correct

Correct

NOS

91

96,7%

Correct

Correct

FMV

67

88,1%

Correct

Correct

T25

55

87,3%

Correct
(qual.)

Correct
(qual.)

MON 810

60

86,7%

Correct
(qual.)

Correct
(qual.)

GA 21

37

89,2%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

NK 603

58

98,3%

Correct
(qual.)

Correct
(qual.)

Herculex (TC1507)

33

97,0%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

MON 863

33

97,0%

not tested

Correct
(quant.)

Herculex RW (59122)

30

96,7%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

MIR 604

56

96,4%

Correct
(qual.)

Correct
(qual.)

Event 3272

28

96,4%

not tested

not tested

MON 88017

34

91,2%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

MON 89034

35

85,7%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

MIR 162

35

97,1%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

 

 

Table 2
SOYBEANS

Results (total)

Correct (total) %

AGROLAB LUFA

AGROLAB Italia

35S

73

98,6%

Correct

Correct

NOS

71

97,2%

Correct

Correct

FMV

60

96,7%

Correct

Correct

Roundup Ready®

28

92,9%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

A2704-12 (Liberty Link®)

34

97,1%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

Roundup Ready® II

31

100%

Correct
(quant.)

Correct
(quant.)

DP305423

55

98,2%

Correct
(qual.)

Correct
(qual.)

 

IHR PLUS: AGROLAB hat in den letzten Jahren das Portfolio qualitativer und quantitativer Nachweise für gentechnische Veränderungen kontinuierlich erweitert und bietet akkreditierte GVO-Untersuchungen in pflanzlichen Rohstoffen, Futter- und Lebensmitteln an. Fragen Sie nach einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Angebot.

 

Links: 

  1. Produktinformation_Futter-GVO-Analytik-DE
  2. GVO Rechtliche Hinweise


 
 

 

Autoren: Dr. Frank Mörsberger, Anja Palisch

Kontakt