Im April 2018 veranlasste das amerikanische Ministerium erneut das USDA/AMS/FGIS Eignungsprogramm.  Die LUFA-ITL GmbH in Kiel hat mit Screening und Quantifizierungs-Verfahren für drei Soja- und Mais-Events erfolgreich teilgenommen.
 

Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) ist bestrebt, die Gesamtleistung bei der Prüfung von aus Biotechnologie gewonnenen Körnern und Ölsaaten (GVO) zu verbessern.

Mit über 100 teilnehmenden Organisationen aus Afrika, Asien, Europa, Nordamerika und Südamerika hatte jedes mitwirkende Labor die Möglichkeit die zur Verfügung gestellten Proben auf das Vorhandensein biotechnologischer Events in Mais und Sojabohnen zu testen.

 

Details zum Hintergrund des Eignungsprogramms und weitere Programmbeschreibungen finden Sie auf folgender Website: https://www.gipsa.usda.gov/fgis/proficiencyprogram.aspx

 

Die AGROLAB GROUP mit ihrem spezialisierten Labor LUFA-ITL GmbH in Kiel hat mit Screening und Quantifizierungs-Verfahren für drei Soja- und Mais-Events erfolgreich teilgenommen und bestätigte somit die Kompetenzen im Bereich der GVO-Analytik.

 

Auf unserer Website finden Sie auch weitere Informationen zur GVO-Analytik im Allgemeinen und zu den gesetzlichen Anforderungen:

https://www2018.agrolab.com/

 

Mehr zur LUFA ITL Kiel

 

Author: Martin Hanauer

 

 

zurück

Kontakt