Kläranlage

Seit dem 01.09.2020 stellt AGROLAB seinen Klärschlamm-Kunden eine Import-Datei für das Daten- und Flächenmanagementsystem POLARIS zur Verfügung. Bayern hat das Bayerische Klärschlammnetz abgeschaltet und wird voraussichtlich zum Frühjahr 2021 ebenfalls auf POLARIS umstellen.

 

Nach §16 der AbfKlärV besteht eine Anzeigepflicht für die geplante bodenbezogene bzw. landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlamm bei der zuständigen Behörde. Erst nach einer Genehmigung darf der Klärschlamm beispielsweise auf den Feldern ausgebracht werden.

 

Für diesen Zweck setzen einige Bundesländer wie Hessen, Thüringen, Saarland und Niedersachen die Software POLARIS ein. Der Klärschlammerzeuger bzw. der Klärschlammverwerter übermittelt mit diesem Tool digital alle benötigten Daten, welche für das Genehmigungsverfahren benötigt werden. Mit Hilfe der Import-Datei für POLARIS werden die Untersuchungsergebnisse schnell und ohne manuellen Aufwand in das System übertragen.

 

Die Polaris-Datei kann auf Wunsch als Anhang dem digitalen Prüfbericht beigelegt werden.

 

Bayerisches Klärschlammnetz wurde abgeschaltet – Umstieg auf POLARIS geplant

Nachdem am 30.09.2020 das Bayerische Klärschlammnetz endgültig abgeschaltet wurde, plant das Bayerische LfU den Umstieg auf das POLARIS-System im Frühjahr 2021. Durch den Wechsel auf POLARIS schließt sich Bayern somit einem Trend zur Harmonisierung, durch Nutzung einer länderübergreifenden Software, an.

 

AGROLAB ist Ihr kompetenter Partner für die Klärschlammuntersuchung

Unabhängig von Ihrem Verwertungsweg unterstützt AGROLAB Sie sowohl mit vorkonfektionierten Paketen als auch mit maßgeschneiderten Analysen-Umfängen.

Wir sind damit Ihr kompetenter Untersuchungs-Partner, egal ob Sie Ihren Klärschlamm bodenbezogen verwerten, thermisch nutzen oder einen alternativen Verwertungsweg einschlagen.

 

Unsere Außendienstmitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Ihren zuständigen Ansprechpartner entnehmen Sie bitte unserem Kontaktfinder auf der rechten Seite der Website.

 

Weiterführende Links zum Thema Klärschlamm:

 

 

Kontakt