AGROLAB Group

Your labs. Your service.
Bayerische Preisträger "Großer Preis des Mittelstandes"

Am 24.09.2016 wurde AGROLAB als Bayerischer Preisträger des „Großen Preises des Mittelstandes 2016“ geehrt. Die für den 22. Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes 2016“ bundesweit nominierten 4.796 Unternehmen repräsentieren die sozial engagierte Wachstumselite des deutschen Mittelstandes.

Würzburg, 24.09.2016: Anlässlich der Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen des 22. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes 2016“ für die Wettbewerbsregionen Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen wurde AGROLAB als bayerischer Preisträger geehrt. Die Mitglieder der Geschäftsleitung Dr. Carlo C. Peich und Michael Witiska nahmen den Preis für die Firmengruppe entgegen.

Die Geschäftsleitung der AGROLAB GROUP freut sich sehr, mit diesem Preis ausgezeichnet worden zu sein. „All unsere Mitarbeiter dürfen stolz auf diesen Preis sein, da sie täglich mit Engagement, Ideen und Fleiß an der hervorragenden Entwicklung unseres Unternehmens mitarbeiten“, stimmen die Geschäftsführer Dr. Helmut Deschauer und Dr. Paul Wimmer überein.

 

Mehr zur Gala:

An 22 Unternehmen überreichten die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger im Rahmen der Gala die Auszeichnung als „Finalist“. 13 nahmen die begehrte „Preisträgerstatue“ entgegen. Eine Kommune und eine Bank wurden als wirtschaftsfreundlichste Institutionen ihrer Region gewürdigt. Ein Unternehmen wurde mit einem Sonderpreis für Verkaufstraining und ein Unternehmen mit dem „Premier“ gewürdigt. Sie alle haben sich gegen 330 Mitbewerber durchgesetzt, die in den vier Wettbewerbsregionen die „Juryliste“ 2016 erreicht hatten.

 

Wer wurde nominiert?

Bundesweit hatten für das Wettbewerbsjahr 2016 mehr als 1.400 Institutionen in den 16 Bundesländern insgesamt 4.796 kleine und mittlere Unternehmen sowie Banken und Kommunen nominiert. Dabei ist der Preis nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen, ohne finanzielle Anreize.

 

Prominente Schirmherren und Schirmherrinnen stehen für die Anerkennung dieses Preises

Anerkennung für die großartigen Leistungen des Mittelstandes und Dank an die Oskar-Patzelt-Stiftung als Organisator des Wettbewerbs gab es von den Schirmherren und Politikern der Bundesländer: Ilse Aigner, MdL, Stellvertretende Ministerpräsidentin, Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Freistaat Bayern und Dr. Markus Söder, Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Freistaat Bayern sowie Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Baden-Württemberg,Tarek Al-Wazir, Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Hessen und Bodo Ramelow, Ministerpräsident, Freistaat Thüringen.

Die Förderung des Mittelstandes als Motor der Wirtschaft ist ein wichtiges Anliegen der Oskar-Patzelt-Stiftung. Der ´Große Preis des Mittelstandes´ ist einer der wichtigsten Wirtschaftswettbewerbe der Bundesrepublik. Das Motto des Wettbewerbsjahres 2016 ´Neues wagen´ steht symbolisch für den Fleiß und Erfindungsreichtum der Unternehmerinnen und Unternehmer, die mit diesen Tugenden ihre Verantwortung für unsere Gesellschaft wahrnehmen.“

Die Auflistung der Ausgezeichneten und weitere Informationen zum Wettbewerb, kann unter www.mittelstandspreis.com eingesehen werden.

 

Welche Art von Firmen ehrt der Mittelstandspreis?

Es sind Firmen, die innovativ, stark im Entdecken sind und zu den Treibern neuer Entwicklungen gehören. Und es sind Firmen, die Bewährtes bewahren und an die nächsten Generationen weitergeben.

In der Auswahl stehen fast 5000 Unternehmen, die mit starken Werten, klarer Strategie und hoher Flexibilität ihren Kurs steuern. Unternehmen, die Erfahrungen in der Bewältigung von Krisen und Strukturumbrüchen sammelten. Es sind Firmen, die sich um die Menschen kümmern, dadurch den sozialen Frieden bewahren und täglich heimatliche Regionen und Wirtschaftskreisläufe stabilisieren.

Im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ werden die Unternehmen nicht nur nach einzelnen betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern in ihrer Gesamtheit als Unternehmen und in ihrer Rolle in der Gesellschaft. Dem dienen sieben Kennziffern sowie 50 qualitative Fragen in fünf Kriterien.

 

Weiterführender Link: www.mittelstandspreis.com